Suche

Definition Coaching

Der Begriff Coaching stammt vom englischen „to coach“ und heißt übersetzt betreuen oder trainieren. Coaching wird mittlerweile für die verschiedensten Angebote und Tätigkeiten verwendet. Es gibt auch bis heute keine staatlich Anerkannte Ausbildung, oder Standards innerhalb der Ausbildung. Meine Ausbildung ist durch die Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) zertifiziert.
Die Grundlage für systemisches Coaching bilden die systemische Therapie (Steve de Shazer, Inso Kim Berg), die Systemtheorie (Ludwig von Bertalanffy, Bateson, Maturana u.a.) sowie der Konstruktivismus (von Glaserfeld, von Foerster, Maturana u.a.). Systemisches Coaching ist lösungs- und prozessorientiert. Der Klient ist für sein zu lösendes Thema und für seine Lösung der Spezialist, der Coach ist der Experte für den Weg der Lösungsfindung des Klienten.
Coaching unterstützt meine Klienten beim Finden neuer Ansatzpunkte, um mit ihren Themen bestmöglich umzugehen und ggf. einen neuen Blickwinkel einzunehmen. Coaching definiere ich als

„Hilfe zur Selbsthilfe“

Ich bin überzeugt davon, dass die Potenziale in jedem meiner Klienten und jedem Menschen vorhanden sind, mit denen sie ihre eigenen Themen lösen können. Ich begleite meinen Klienten dabei, diese Potenziale zu erkennen und das jeweilige Thema in deren Sinn bestmöglich zu bearbeiten.
Im Rahmen meiner Coachings gehe ich ressourcen- und lösungsorientiert vor. Ziel ist es, dass der Klient die für sich optimale Lösung und neue Perspektiven findet, um sein Problem zu lösen, indem er die erarbeiteten Maßnahmen selbst umsetzt.

Abgrenzung von Coaching

Coaching ist keine Beratung oder ein Training im klassischen Sinne. Während Berater und Trainer zu gezielten fachlichen Themen engagiert werden, kann der Coach auch in Bereichen unterstützen, in denen er persönlich keine tiefgehenden Erfahrungen oder Wissen mitbringt. Ein Coach sorgt dafür, dass sich der Prozess in Richtung der Lösung bewegt. Die Betrachtung des Problems, oder der bisherigen Entwicklung ist innerhalb des Coachingprozesses nicht zwingen erforderlich und häufig auch nicht gewünscht. Innerhalb des Coachings werden keine Anleitungen oder Anweisungen gegeben, wie mit dem Thema oder einer Situation umgegangen werden soll.
Während Berater oder Trainer ihre eigene Expertise mit in den Beratungsprozess einbringen, fokussiert der Coach den Prozess auf die Lösung des Klienten. Dieses Vorgehen erzeugt beim Klienten viel Engagement zur Umsetzung und zur Veränderung.